Service-Links


Startseite

Kindertagesstätte Bambini Oase


FAQ

Frequently Asked Questions: Die Eltern der Bambini Oase haben aus den Fragen, die in der Elternarbeit immer wieder auftreten, einen Antworten-Katalog zusammengestellt.

1 Team
1.1 Wer arbeitet in der Bambini Oase?
2 Anmeldung
2.1 Wie kann ich mein Kind in der Kita anmelden?
2.2 Wann sollte ich mein Kind für die Kita anmelden?
2.3 Soll ich mich regelmäßig melden, um mein weiterbestehendes Interesse an einem Kita-Platz zu bekunden?
2.4 Kann ich mir die Kita vorher anschauen?
2.5 Welches Konzept verfolgt die Kita?
2.6 Rotes, blaues und gelbes Haus?
3 Eingewöhnung
3.1 Gibt es eine Eingewöhnung?
3.2 Wann beginnt die Eingewöhnungsphase?
3.3 Wie lange dauert die Eingewöhnungsphase?
4 Bringen und Abholen
4.1 Wo kann ich morgens mein Kind abgeben?
4.2 Woher weiß ich, wo ich mein Kind abholen kann, wenn es nicht im eigenen Gruppenraum ist?
4.3 Wie ist das Abholen im Garten geregelt?
4.4 Wer darf mein Kind abholen?
4.5 Bis wann muss ich mein Kind abholen?
5 Alltag in der Kita
5.1 Wer betreut die Kinder?
5.2 Wieviele Kinder sind in einer Gruppe?
5.3 Wieviele Erzieherinnen arbeiten in einer Gruppe?
5.4 Behalten die Kinder die gleichen Erzieher, solange sie in der Kita sind?
5.5 Wie sind eigentlich die Öffnungszeiten?
5.6 Was bedeutet Kernzeit?
5.7 Was ist Frühdienst und wie läuft er ab?
5.8 Was ist Spätdienst?
5.9 Was müssen die Kinder mitbringen?
6 Essen und Küche
6.1 Was gibt es für Essen in der Kita?
6.2 Wer isst in der Kita?
6.3 Was ist mit Allergien, Unverträglichkeiten und vegetarischer Ernährung?
6.4 Darf ich Süßigkeiten oder andere mitgebrachte Snacks auf dem Kita-Gelände verteilen?
6.5 Wohin mit meinen Leckereien?
7 Abwesenheiten und Krankheiten
7.1 Wie verhalte ich mich, wenn mein Kind krank ist?
7.2 Ab wann gilt mein Kind als krank?
7.3 Und was ist mit Läusen?
7.4 Wir fahren in Urlaub, wer muss das wissen?
7.5 Wir haben unseren Urlaub spontan verlängert, was nun?
8 Elternarbeit und Gremien
8.1 Wie können sich Eltern in der Kita engagieren?
8.2 Was macht so ein Elternvertreter?
8.3 Was macht der Elternausschuss?
8.4 Was machen die Hauptelternvertreter?
8.5 Was macht der Kita-Ausschuss?
8.6 Was macht die Garten-AG?
8.7 Was macht der Förderverein?
8.8 Und wenn ich lieber faul bin?
9 Allgemeines
9.1 Was ist ein Personalschlüssel bzw. Betreuungsschlüssel?
9.2 Wie verhalte ich mich, wenn ich Sorgen oder Probleme habe?
9.3 Wie kann ich mit den Gruppenerzieherinnen ins Gespräch kommen?
9.4 Wie kann ich mir der Leitung ins Gespräch kommen?
9.5 Wird mein Kind die ganze Kita-Zeit über die gleichen Erzieher haben?
9.6 Wer betreut mein Kind, wenn die eigenen Erzieherinnen nicht da sind?
10 Rund ums Kita-Jahr
10.1 Was hat es mit dem Frühlingsfest auf sich?
10.2 Was ist mit dem Herbstfest?
10.3 Warum gibt es Schließzeiten?
10.4 Wie werden die Schließzeiten festgelegt?
10.5 Was ist Notbetreuung?

1 Team

1.1 Wer arbeitet in der Bambini Oase?

In der Bambini Oase gibt es das pädagogische Team der Erzieherinnen, das Küchen-Team, die Hausmeister und die pädagogische sowie organisatorische Kitaleitung. Alle Mitarbeiter der Kita Bambini Oase müssen, wie in einer Kindertagesstätte üblich, ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Die pädagogischen Mitarbeiter setzen sich aus staatlich anerkannten Erzieher, Sozialpädagogen, Bachelor- und Master-Absolventen für Erziehungswissenschaften oder soziale Arbeit und berufsbegleitende Erzieherinnen in Ausbildung zusammen.

↑ nach oben

2 Anmeldung

2.1 Wie kann ich mein Kind in der Kita anmelden?

Melden Sie sich bitte persönlich in der Sprechstundenzeit. Angaben dazu finden Sie unter Kontakt.

2.2 Wann sollte ich mein Kind für die Kita anmelden?

Um eine frühzeitige Anmeldung wird gebeten. Im Idealfall bereits vor der Entbindung.

2.3 Soll ich mich regelmäßig melden, um mein weiterbestehendes Interesse an einem Kita-Platz zu bekunden?

Melden Sie bitte ab der Geburt alle zwei Monate per E-Mail (kita@bambinioase.de), ob Sie weiterhin an einem Kita-Platz in der Bambini Oase interessiert sind.

2.4 Kann ich mir die Kita vorher anschauen?

Selbstverständlich können Sie die Einrichtung vorab kennenlernen. Bitte nutzen Sie dazu die Sprechzeiten. Die Termine finden Sie unter Kontakt.

2.5 Welches Konzept verfolgt die Kita?

Die Kita Bambini Oase arbeitet nach einem an die Reggio-Pädagogik angelehnt Konzept. Ausführliche Hintergrundinformationen finden Sie unter Konzeption.

2.6 Rotes, blaues und gelbes Haus?

Unsere Kita ist in drei Häusern an zwei verschiedenen Standorten untergebracht, deren Fassaden tatsächlich in unterschiedlichen Farben gestrichen sind. Am Standort Hans-Otto-Straße befinden sich das rote und das blaue Haus. Dort können etwa 200 Kinder untergebracht werden. Im roten Haus ist auch die Küche untergebracht, die alle Häuser des Trägers in Berlin täglich mit frischem Essen versorgt. Das gelbe Haus befindet sich ungefähr 800 Meter entfernt in der Anton-Saefkow-Straße 64b und beherbergt drei Gruppen mit insgesamt 50–55 Kindern.

↑ nach oben

3 Eingewöhnung

3.1 Gibt es eine Eingewöhnung?

In der Bambini Oase werden die Kinder nach dem sogenannten Berliner Modell eingewöhnt. Details werden mit den Gruppenerzieher in einem Eingewöhnungsgespräch geklärt.

3.2 Wann beginnt die Eingewöhnungsphase?

Nach Absprache ab dem ersten Tag des laufenden Kita-Jahres. Es werden nach Möglichkeit nicht alle kleinen Kinder auf einmal eingewöhnt. Der tatsächliche Startpunkt wird mit den Eltern in einem Gespräch festgelegt.

3.3 Wie lange dauert die Eingewöhnungsphase?

Das ist von Kind zu Kind unterschiedlich. Das Tempo gibt Ihr Kind vor. Planen Sie aber mindestens vier Wochen ein.

↑ nach oben

4 Bringen und Abholen

4.1 Wo kann ich morgens mein Kind abgeben?

Während der Kernzeit im eigenen Gruppenraum oder im Garten, wenn die Gruppe schon draußen sein sollte. Davor einfach an der Magnettafel am Eingang nachsehen.

4.2 Woher weiß ich, wo ich mein Kind abholen kann, wenn es nicht im eigenen Gruppenraum ist?

Im Eingangsbereich der einzelnen Häuser sind Magnettafeln angebracht mit Bildern der Erzieherinnen und Hinweisen, wo die Kinder welcher Gruppe gerade sind. Im Zweifel einfach die anwesenden Erzieher oder andere Eltern fragen.

4.3 Wie ist das Abholen im Garten geregelt?

Wer sein Kind aus dem Garten abholt, muss dieses immer erst bei den Erzieherinnen abmelden, auch wenn Sie nur kurz mit dem Kind an die Garderobe gehen, um die persönlichen Sachen zu holen. Die Kinder verabschieden sich in den Kernzeiten bei ihren eigenen Erziehern, wenn gruppenübergreifend betreut wird, bei den Erzieherinnen, an die übergeben wurde. Meist wissen die Kinder aber genau, bei wem die Eltern ihre Kinder abmelden sollen. Falls Ihr Kind das nicht genau weiß: einfach die nächsten Erzieher ansprechen und fragen, wo sich die Kinder der entsprechenden Gruppe heute abmelden sollen.

4.4 Wer darf mein Kind abholen?

Die Erziehungsberechtigten dürfen die Kinder abholen. Sollte es andere Personen geben, die regelmäßig abholen, kann eine Dauervollmacht hinterlegt werden. Geht das Kind einmalig mit einer anderen Person mit, geben Sie einfach beim morgendlichen Abgeben den Erzieherinnen Bescheid. Dies wird im Gruppenbuch notiert, und Sie als Erziehungsberechtigte unterschreiben darin, dass Ihr Kind einmalig von der von Ihnen genannten Person abgeholt wird. Diese Person muss sich mit einem Lichtbildausweis ausweisen können.

4.5 Bis wann muss ich mein Kind abholen?

Die Kita schließt um 17:30 Uhr, das heißt, zu diesem Zeitpunkt werden die Türen verschlossen. Sie müssen also so kommen, dass Sie und Ihr Kind zu diesem Zeitpunkt bereits verabschiedet sind und angezogen gemeinsam Haus und Gelände verlassen haben. Häufen sich Verspätungen beim Abholen, so ist die Kita berechtigt, Ihnen die zusätzliche Betreuungszeit in Rechnung zu stellen.

↑ nach oben

5 Alltag in der Kita

5.1 Wer betreut die Kinder?

Die Kinder werden von kleinen Teams ausgebildeter Fachkräfte und Erzieher in Ausbildung betreut.

5.2 Wieviele Kinder sind in einer Gruppe?

Die Gruppenstärken variieren je nach Alter, Nachfrage und Raumgröße. Maßgeblich für die Gruppenstärke ist die Quadratmeterzahl der Räume. Der Träger strebt als Mindestfläche pro Kind vier Quadratmeter im Innenbereich und zehn Quadratmeter im Außenbereich an.

5.3 Wieviele Erzieherinnen arbeiten in einer Gruppe?

Die Anzahl der Erzieher pro Gruppe richtet sich nach dem Personalschlüssel.

5.4 Behalten die Kinder die gleichen Erzieher, solange sie in der Kita sind?

Das kann leider nicht garantiert werden. Durch Abgänge, Neuzugänge, Krankheiten etc. kann sich die Personalsituation ändern. Auch das Alter der zu betreuenden Kinder spielt eine Rolle, da Kleinstkinder mit mehr Personal betreut werden als etwa Vorschulkinder. In diesen Fällen muss das Team ggf. neu eingeteilt werden, und es kann zu Veränderungen in den Gruppen kommen. Bei der Planung steht aber immer das Wohl der Kinder an erster Stelle. Garantien, dass die Bezugserzieherin des eigenen Kindes immer zur Verfügung steht, können aber nicht gegeben werden.

5.5 Wie sind eigentlich die Öffnungszeiten?

Die Kita öffnet in der Regel um 6:30 Uhr (rotes und blaues Haus; das gelbe Haus öffnet erst um 7:00 Uhr) und schließt um 17:30 Uhr. Diese Zeiten können nicht immer garantiert werden. In dringenden Notfällen (z.B. bei hohem Krankenstand) behält sich die Kita vor, die Öffnungszeiten zu kürzen (in der Regel morgens ca. eine Stunde und abends ca. 30 Minuten). Die Eltern werden aber immer rechtzeitig im Vorfeld informiert.

5.6 Was bedeutet Kernzeit?

In der Kernzeit von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr findet die pädagogische Arbeit in den einzelnen Gruppen statt. Davor und danach werden die Kinder gruppenübergreifend betreut.

5.7 Was ist Frühdienst und wie läuft er ab?

In der Zeit von 6:30 Uhr bis 8:00 Uhr werden die Kinder gruppenübergreifend betreut. Zu dieser Zeit sind noch nicht alle Erzieher im Haus. Pro Haus gibt es einen Frühdienst. Zwischen 8:00 und 9:00 Uhr wird im blauen und roten Haus etagenweise betreut. In dieser Zeit kann selbst mitgebrachtes Frühstück verzehrt werden. In welchen Gruppen die Kinder an den jeweiligen Tagen betreut werden, können Sie den Magnettafeln am Eingang entnehmen.

5.8 Was ist Spätdienst?

Im roten und blauen Haus gibt es jeweils zwei, im gelben Haus einen Spätdienst. In welchen Gruppen die Kinder an den jeweiligen Tagen betreut werden, können Sie den Magnettafeln am Eingang entnehmen. In dieser Zeit findet freies Spielen statt, je nach Witterung im Haus oder im Garten.

5.9 Was müssen die Kinder mitbringen?

Die Kinder brauchen: Hausschuhe, einen Kopfkissenbezug, einen Beutel mit Wechselkleidung. Für Wickelkinder müssen zudem Windeln und Feuchttücher mitgebracht werden. Die älteren Kinder haben auch eigene Zahnbürsten und Zahnputzbecher. Genaueres erfahren Sie von den Erzieherinnen der eigenen Gruppe.

↑ nach oben

6 Essen und Küche

6.1 Was gibt es für Essen in der Kita?

In der Kita kann ab 8:00 Uhr selbst mitgebrachtes Frühstück eingenommen werden. Das Frühstück ist um 9:00 Uhr beendet, da dann die Kernbetreuungszeit beginnt. In der Zeit von 11:00 bis 12:00 Uhr wird in der Gruppengemeinschaft im eigenen Raum (blaues und rotes Haus) oder im Gemeinschaftsraum (gelbes Haus) Mittag gegessen. Nach der Mittagsruhe nehmen die Kinder von 14:30 bis 15:00 Uhr in den Gruppen eine kleine Vesper ein. Das Essen wird von der eigenen Küche in der Hans-Otto-Straße täglich frisch zubereitet. Getränke stehen den Kindern jederzeit im Gruppenraum zur Verfügung.

6.2 Wer isst in der Kita?

Essen wird nur innerhalb der Kita an die dort an diesem Tag betreuten Kinder ausgegeben.

6.3 Was ist mit Allergien, Unverträglichkeiten und vegetarischer Ernährung?

Bei Allergien und Unverträglichkeiten können nach Vorlage eines ärztlichen Attests hypoallergene Nahrung sowie milch- oder zuckerfreie Produkte angeboten werden. Vegetarische Kost wird nach Absprache angeboten.

6.4 Darf ich Süßigkeiten oder andere mitgebrachte Snacks auf dem Kita-Gelände verteilen?

Wir bitten Sie, auf dem Kita-Gelände keinerlei Essen auszugeben. Wer in der Garderobe oder auf der Terrasse Äpfel, Wurstbrot, Gummibärchen oder ähnliches auspackt, weckt unter Umständen Gelüste bei anderen Kindern. Auch wenn wir natürlich alle gern teilen, wissen wir doch nicht immer, was die einzelnen Kinder essen dürfen oder ob Unverträglichkeiten bestehen.

6.5 Wohin mit meinen Leckereien?

Die Küche darf kein Essen von außen lagern, das heißt, von zu Hause mitgebrachtes Eis, Geburtstagstorten oder Kuchen für die Fest-Basare können nicht in der Küche abgestellt werden.

↑ nach oben

7 Abwesenheiten und Krankheiten

7.1 Wie verhalte ich mich, wenn mein Kind krank ist?

Kranke Kinder gehören nicht in die Kita! Bitte melden Sie Ihr Kind durch Anruf im Kindergarten bis spätestens 9:00 Uhr ab.

7.2 Ab wann gilt mein Kind als krank?

Ein Kind, das Fieber hat, gehört nicht in die Kita, auch wenn es zu Hause fröhlich ist. Kinder sollten mindestens einen Tag fieberfrei sein, bevor sie wieder in die Kita kommen, sonst stecken sie eventuell die anderen Kinder an und natürlich auch die Erzieher. Auch Kinder, die fiebersenkende Mittel eingenommen haben, sind immer noch ansteckend und gehören zum Wohle aller nicht in die Kita! Nach bestimmten Krankheiten (bitte im Vertrag nachschauen) müssen die Kinder eine sogenannte »Gesundschreibung« mitbringen, um wieder in der Einrichtung betreut werden zu können.

7.3 Und was ist mit Läusen?

Läuse kommen immer wieder vor, das hat nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Aber: Läuse sind meldepflichtig! Selbst bei Läuseverdacht oder Läusen bei Geschwisterkindern müssen Sie sofort Bescheid geben. Auch nach einem Läusebefall ist eine Gesundschreibung vom Kinderarzt notwendig.

7.4 Wir fahren in Urlaub, wer muss das wissen?

Die Erzieherinnen machen Gruppenpläne und gestalten das Gruppenprogramm. Dabei achten sie auch darauf, welche Kinder wann nicht da sein werden. Die Erzieher führen auch einen Urlaubskalender. Daher bitte die eigenen Urlaubspläne in den jeweiligen Gruppen so früh wie möglich mitteilen.

7.5 Wir haben unseren Urlaub spontan verlängert, was nun?

Unbedingt in der Kita Bescheid geben, telefonisch oder per Mail (kita@bambinioase.de). Fehlen Kinder drei Tage unentschuldigt, so ist die Kita dazu verpflichtet, das dem Jugendamt zu melden, und der Träger ist überdies berechtigt, den Platz zu kündigen.

↑ nach oben

8 Elternarbeit und Gremien

8.1 Wie können sich Eltern in der Kita engagieren?

Der Kita-Alltag funktioniert dann gut, wenn Eltern und Erzieherinnen respektvoll und wohlwollend zusammenarbeiten. Eltern können sich in der eigenen Gruppe engagieren und unterstützen, immer in Absprache mit den Erziehern. Es hat sich für viele Gruppen als hilfreich erwiesen, die Sommernachmittage zu nutzen und sich auf den umliegenden Spielplätzen zu treffen. Grillfeste fördern das Zusammenwachsen, hier sind lediglich Engagement und Ideen der Eltern gefragt. Des Weiteren gibt es feste Gremien, siehe unten.

8.2 Was macht so ein Elternvertreter?

Jede Gruppe wählt aus ihrer Elternschaft mindestens zwei Elternvertreter und deren Stellvertreter, die sich für die Belange der Eltern einsetzen. Sie kanalisieren Fragen, vermitteln bei Sorgen und unterstützen die Erzieherinnen bei organisatorischen Aufgaben.

8.3 Was macht der Elternausschuss?

Der Elternausschuss besteht aus den Elternvertretern der einzelnen Gruppen. Der Elternausschuss trifft sich einmal im Quartal. Geleitet wird er von den Hauptelternvertretern.

8.4 Was machen die Hauptelternvertreter?

Die Hauptelternvertreter sitzen dem Elternausschuss vor. In der Bambini Oase gibt es mindestens drei Hauptelternvertreter, einen Vertreter pro Haus. Es können sich auch mehrere Personen das Amt teilen. Die Hauptelternvertreter treffen sich einmal im Monat ganz informell mit der Kita-Leitung zum Austausch über den Alltag. Des Weiteren organisieren und bereiten die Hauptelternvertreter den Elternausschuss vor.

8.5 Was macht der Kita-Ausschuss?

Aus der Gruppe der Elternvertreter sowie der Erzieher werden jeweils drei Vertreter und Stellvertreter für den Kita-Ausschuss gewählt. Zusätzlich ist auch ein Vertreter des Trägers Teil des Kita-Ausschusses. In diesem Gremium werden konzeptionelle Fragen diskutiert und beschlossen. Auch die Schließzeiten der Kita werden im Kita-Ausschuss bestimmt.

8.6 Was macht die Garten-AG?

Jede Gruppe sollte ein bis zwei Elternteile für die Arbeit in der Garten-AG stellen. Die Garten-AG plant in Zusammenarbeit mit der Leitung und dem Verantwortlichen aus dem Team der Bambini Oase die Gartengestaltung und organisiert Gartenaktionen, an denen alle Eltern und Kinder teilnehmen können, z.B. gemeinsame Pflanzaktionen vor dem Frühlingsfest.

8.7 Was macht der Förderverein?

Der Verein fördert Aktivitäten der Kita, die nicht über die Finanzierung der Kita abgedeckt werden können, aber für den pädagogischen Auftrag der Kita als notwendig erachtet werden. Infos zum Förderverein finden Sie unter Freundeskreis.

8.8 Und wenn ich lieber faul bin?

Beim Online-Shopping mit dem Schulengel haben alle Eltern jederzeit und überall die Möglichkeit, den Förderverein durch einen einfachen Klick mit einer kleinen Spende zu unterstützen.

↑ nach oben

9 Allgemeines

9.1 Was ist ein Personalschlüssel bzw. Betreuungsschlüssel?

Der Personalschlüssel berechnet, wie viele Erzieherinnen pro Gruppe eingesetzt werden. Folgende Faktoren müssen dabei grundsätzlich bedacht werden:

  • Aufenthaltszeit der Kinder pro Tag: es gibt Halbtags-, Teilzeit-, Ganztags- sowie erweiterte Ganztagsbetreuung
  • Arbeitszeit der Erzieher pro Tag: Erzieherinnen haben eine Wochenarbeitszeit von 20, 30 oder auch 38 Stunden pro Woche, diese beinhaltet die Arbeit mit den Kindern, aber auch sogenannte Mittelbare Pädagogische Arbeit wie z.B. Vor- und Nachbereitungszeit, Elterngespräche und Fortbildungen
  • Alter der Kinder: kleinere Kinder haben Anspruch auf einen höheren Betreuungsschlüssel als ältere

9.2 Wie verhalte ich mich, wenn ich Sorgen oder Probleme habe?

Die ersten Ansprechpartner sind immer die Gruppenerzieher. Sollte ein Tür-und-Angel-Gespräch nicht möglich sein, dann einfach Bescheid geben, dass Redebedarf besteht. Ihre Erzieherinnen werden Zeit finden. Geht es um ein Problem, das mehrere Eltern oder Kinder betrifft, sind die Elternvertreter die erste Adresse. Sie können Informationen bündeln und für die Gruppe sprechen. Sollte es dann noch weiteren Bedarf geben, eine Gesprächsbegleitung gewünscht sein oder einfach nur ein Erfahrungsaustausch, stehen die Hauptelternvertreter (hev@bambinioase.de) zur Verfügung. Sie können auch häufig weiter verweisen und wissen, ob das Thema bei der Kita-Leitung oder ggf. am besten im Elternausschuss bzw. Kita-Ausschuss aufgehoben ist.

9.3 Wie kann ich mit den Gruppenerzieherinnen ins Gespräch kommen?

Einfach ansprechen! Das ist immer der einfachste Weg. Sie werden Ihnen sagen, ob es ein guter Zeitpunkt für ein Gespräch ist und ggf. einen Vorschlag für ein ausführliches Gespräch machen. Die Erzieher sind nicht per E-Mail oder Handy erreichbar.

9.4 Wie kann ich mir der Leitung ins Gespräch kommen?

Anrufen und nach einem Termin fragen. Siehe Kontakt.

9.5 Wird mein Kind die ganze Kita-Zeit über die gleichen Erzieher haben?

Sehr wahrscheinlich nicht. Siehe auch Personalschlüssel. Dazu kommt auch, dass Erzieherinnen gehen, wiederkommen, erkranken und Teams umstrukturiert werden. Insbesondere bei den Kleinsten ist die Kita bemüht, den Erzieherwechsel so gering wie möglich zu halten, aber Garantien können nicht gegeben werden.

9.6 Wer betreut mein Kind, wenn die eigenen Erzieherinnen nicht da sind?

Alle Erzieher der Bambini Oase sind für alle Kinder verantwortlich. Fallen Erzieherinnen aus, werden die Kinder, wenn möglich, im eigenen Gruppenraum von anderen Erziehern des Hauses betreut. Diese werden dann aus anderen Gruppen abgezogen. Bei großem Krankenstand oder längerer Abwesenheit von Erzieherinnen werden auch Zeitarbeitskräfte hinzugezogen. Auch hier bemüht sich die Bambini Oase um Kontinuität und setzt nach Möglichkeit bereits bekannte Zeitarbeitskräfte ein.

↑ nach oben

10 Rund ums Kita-Jahr

10.1 Was hat es mit dem Frühlingsfest auf sich?

Das Frühlingsfest ist ein fester Bestandteil des Kita-Jahres. Es wird vom Elternausschuss in Zusammenarbeit mit allen Eltern organisiert. Das Frühlingsfest findet unter der Woche an einem Nachmittag statt. Jede Gruppe (ausgenommen die Kleinsten) bereitet einen Stand oder eine Aktivität vor. Es gibt Kuchen und Würstchen. Alle Einnahmen sind Spenden für den Förderverein. Häufig begleitet die Garten-AG das Fest mit einer Pflanzaktion im Garten.

10.2 Was ist mit dem Herbstfest?

Das Herbstfest gehört, genau wie das Frühlingsfest, fest in den Kita-Kalender. Es wird von den Erziehern vorbereitet und findet manchmal mit Unterstützung der Eltern statt.

10.3 Warum gibt es Schließzeiten?

Die Kita behält sich vor, die Kita an 25 Wochenarbeitstagen im Kita-Jahr zu schließen. 11 Tage davon liegen üblicherweise in den Sommerferien. Die restlichen Schließtage verteilen sich auf Weihnachten und einzelne Tage im Kita-Jahr. Diese Tage werden für Fortbildungen und Team-Tage genutzt. Durch die einheitliche Sommerschließung reduziert sich die Urlaubszeit der Erzieherinnen im laufenden Kita-Jahr.

10.4 Wie werden die Schließzeiten festgelegt?

Die Schließzeiten werden nach Vorschlägen der Kita-Leitung im Kita-Ausschuss beschlossen.

10.5 Was ist Notbetreuung?

An einzelnen Schließtagen sowie in der Sommerschließzeit bietet die Kita eine Notbetreuung an. Die Notbetreuung zur Sommerschließzeit findet in einer anderen Kita des Trägers in der Liebermannstraße in Weißensee statt. Die Eltern müssen ihre Kinder vorab mit Vorlage einer Arbeitgeberbestätigung für die Notbetreuung anmelden.



Kindermund

Einundzwölfzig

— Philline

Neuigkeiten

10.07.2017: Windpocken

In unserer Einrichtung sind Kinder an Varizellen (Windpocken) erkrankt.

01.06.2017: Keuchhusten

In unserer Einrichtung sind Kinder an Keuchhusten erkrankt.

01.06.2017: Wir suchen Erzieher(innen)

Unsere Kinder und wir freuen uns auf Sie!

→ alle Neuigkeiten anzeigen

Speiseplan heute

Donnerstag, 14.12.2017

Mittag: bunter Kartoffel-Gemüseeintopf "Gärtnerin"
Vesper: Erdbeertrinkjoghurt mit Knusperbrot

→ die ganze Woche anzeigen

Termine

Schließzeit zum Jahreswechsel

Fr, 22.12.2017 – Mi, 03.01.2018

→ alle Termine anzeigen

Schulengel